Zeichenübung - Schraffuren

 Diese Übung dient vor allem der Motorik. Zeichne dir mit dem Bleistift ein Rechteck oder Quadrat, z.B.  7 x 7 cm und unterteile es mit dem Lineal in mehrere Zeilen unterschiedlicher Größe.

Nun füllst du Reihe für Reihe mit parallelen Linien. In jeder Reihe solltest du den Winkel etwas ändern, auf diese Wiese erzeugst du eine Art Oberflächenprofil.

 

Gehen dir Linien in bestimmten Winkeln schwerer von der Hand versuche das Blatt entsprechend zu drehen. Fällt dir die Übung bereits leicht versuche das Blatt NICHT zu drehen.

 

Ein Tipp um die Linien an ihren Reihenbegrenzungen sauber anzusetzen:
Starte jeden Strich auf ein und derselben Linie und lasse ihn zur Mitte hin auslaufen:



Bist du damit die Reihe durch, setze jeden Strich auf der gegenüber angrenzenden Hilfslinie an und lass ihn flott zur Mitte hin auslaufen:


Bei besonders großen Zeilen trage dir am besten weitere Hilfslinien mit dem Bleistift ein, so gibst du deinem Auge einen besseren Anhaltspunkt, um zu gewährleisten, das du mit jedem neuen Strich ungefähr den gleichen Winkel beibehältst.

Weitere Variationen sind Rundbögen oder nur einseitig ausgeführte Strichreihen. Probier dich ein bisschen aus und du wirst schnell merken, wie sich unterschiedliche Wirkungen und Effekte erzeugen lassen.

Werbegelaber:

Diesen Blog unterstützen

Etsy-Shop

Instagram
Facebook
Pinterest

Homepage